Berichte 2011
Hits: 557875

Trans Amerika Footrace "LANY11" von Los Angeles (CA) nach New York City (NJ) in 70 Tagen 3200 Meilen, USA

<Vor dem Rennen> <1><2><3><4><5><6><7><8><9><10><11><12><13><14><15><16><17><18><19><20><21><22><23><24><25><26><27><28><29><30><31><32><33><34><35><36><37><38><39><40><41><42><43><44><45><46><47><48><49><50><51><52><53><54><55><56><57><58><59><60><61><62><63><64><65><66><67><68><69><70> <Nach dem Rennen>

32. Etappe am 20.07.2011 von Hwy Crossing 64/N1980, OK nach Alva, OK, (Tag: 76,4km / Ges.: 2297,7km)

Bericht Ergebnisse Fotos

Heute Morgen fuhren wieder alle Fahrzeuge zum gestrigen Zielpunkt. Beim Prestage Meeting bat uns Laure über einige wichtige Entscheidungen nachzudenken. Bei der Etappe 46 schien es einige Probleme mit der Übernachtung zu geben. Es schien, dass das Motel bereits ausgebucht ist. Laure bat uns darüber nachzudenken die Etappenlängen von Etappe 46 und Etappe 47 zu ändern. Anstelle einer kurzen und einer langen Etappe könnte man zwei gleichlange Etappen machen. Dies benötigt aber seit dem Beschluss von Laure im an der Etappe 28 eine demokratische Abstimmung. Nun jetzt kommt die große Frage auf wer alles Abstimmen darf! Sind es alle Läufer, sind es nur die Läufer die auch wirklich auf Strecke sind oder sind es nur Läufer die noch in der Wertung sind? Hier beginnt die Demokratie schwierig zu werden. Was ist eine faire Lösung? Ein Pro alle Läufer entscheiden zu lassen ist, dass dann auch diejenigen mitentscheiden die laufen. Dagegen spricht, dass die Etappenläufer bzw. ausgeschiedenen Teilnehmer nicht gezwungen sind an diesem Tag zu laufen. Es gibt zwar einige die jeden Tag wieder mitlaufen, aber auch diejenigen die das nicht tun. Fair wäre dementsprechend zu sagen, dass nur diejenigen entscheiden die auch mitlaufen. Das weiß man aber erst früh. Lässt man nun lediglich die Läufer die noch im Rennen sind bestimmen, so sind die anderen etwas benachteiligt. Zudem könnte es ja sein, dass bei der Entscheidung ein Läufer noch im Rennen ist und später nicht mehr. Es gibt also für alles Pro und Contras und man wird wohl nie jedem gerecht werden können. Vielleicht ist das der Grund, weshalb es in mancher Demokratie so bürokratisch zugeht. Nun Laure gab uns eine Menge zum Nachdenken auf dem Weg mit. Die Entscheidung für die Startzeit des morgigen Starts wurde jedoch gleich getroffen. Es ging wieder einmal um 5:00 Uhr los. Grund war die Etappenlänge von über 80 Kilometer und die warmen Temperaturen.

Nach all den vielen Dingen zum Nachdenken und den wichtigen Entscheidungen gab es irgendwann auch einen Start. Heute konnte man sich wieder einmal nicht verlaufen. Es ging 76 Kilometer nur geradeaus. Dabei ging es immer rauf und runter, wie gestern schon. Es gab mehr ausgetrocknete Flussbetten und immer wieder Bäume und Sträucher. Am Morgen starteten wieder alle im Wanderschritt. Ich wartete nicht lange bevor ich wieder langsam lostrabte. Heute waren die Lkws besonders nervig. Sie fuhren meist mit sehr hohem Tempo vorbei und man bekam jedes Mal einen Windstoß ab der einen beinahe die Beine wegzogen. Wie ich am Abend erfuhr hatte Makoto weniger Glück. Während Markus noch einem PKW ausweichen konnte, wurde Makoto fünf Kilometer vor Ende vom Spiegel an der Schulter erwischt. Laut Markus war die Fahrerin wohl etwas überfordert und wusste nicht was sie machen sollte als ihr auf der einen Seite ein LKW entgegenkam und am Seitenrand die Läufer waren. Nur die Spur halten war zu anspruchsvoll. Stattdessen kam sie ins Schlenkern und erwischte dabei Makoto. Nachdem die Polizei den Vorfall aufgenommen hatte lief er weiter. Auch Italo und Patrick liefen heute weitgehend zusammen und wechselten sich alle 500m mit der Führung ab. So musste jeder gleichermaßen mit dem Wind kämpfen und gab dem anderen Windschutz. Es schien als ob der Platzierungskampf für das erste entschieden war. Patrick hatte genügend Vorsprung und Italo war mittlerweile auf dem dritten Platz.

Das Ziel war heute die Universität von Buffalo. Es waren Semesterferien und so konnten wir in den Zimmern der Studenten übernachten. Für uns mehr wie ausreichend, doch für Studenten war es nicht gerade luxuriös. Um ins Internet zu kommen mussten wir uns in der Lobby aufhalten. Dort gab es auch einen großen Flatscreenfernseher auf dem wir die Nachrichten schauen konnten. Um 5 Uhr kam dann auch wirklich der Bericht von Oklahoma Newschannel 4. Wir waren noch nicht lange dort als eine Frau von der Zeitung kam. Sie wollte mit Patrick, Italo, Peter und mir ein Interview machen. Kurz nach den Nachrichten kam der nächste Reporter der ein Interview mit uns wollte. Man kam heute kaum zum Arbeiten. Hatte man gehofft seine Sachen wieder auf den neuesten Stand zu bringen, so wurde daraus nicht viel.

Ergebnisse:

Bericht Ergebnisse Fotos
Tag: Gesamt:
Platz Name Vorname Zeit Platz Name Vorname Zeit
1 Koch Rainer 7:57:21 1 Koch Rainer 247:03:01
2 Orru Italo 9:16:07 2 Malandain Patrick 281:59:40
2 Malandain Patrick 9:16:07 3 Orru Italo 297:59:21
4 Girard Serge 10:42:41 4 Girard Serge 306:45:27
5 Adams James 11:50:04 5 Bellini Alexandro 327:38:49
6 Bellini Alexandro 12:53:38 6 Adams James 339:04:13
7 Bando Yoshiaki 13:02:12 7 Koshita Makoto 378:05:33
8 Bando Yoshiaki 13:07:45 8 Bando Yoshiaki 383:40:06
DNF Müller Markus DNF DNF Müller Markus DNF
DNF Bavato Gérard DNF DNF Bavato Gérard DNF
DNF De Groot Jenni DNF DNF De Groot Jenni DNF
DNF Tanaka Yoshimi DNF DNF Tanaka Yoshimi DNF
DNF Ishihara Yoshiaki DNF DNF Ishihara Yoshiaki DNF
DNF Phillipe Grizard DNF DNF Phillipe Grizard DNF
Außer der Wertung:
Barthel Peter 7:12:59 Barthel Peter 207:28:13
Kuiper Anneke 13:19:47 Kuiper Anneke 309:43:25

Fotos des Tages:

Bericht Ergebnisse Fotos


Links:

Facebook Gruppe
Strecke
Google Map Karte
Media Kit der Organisation
Roadbook 25.05.2011
Roadbook Update 11.06.2011
Homepage des Veranstalters
Private Homepage des Veranstalters
Homepage von Peter Bartel (Tretrollerfahrer)
Homepage von Markus Müller (Läufer)
Blog von Markus Müller (Läufer)
Facebook Gruppe von Markus Müller (Läufer)
Homepage von Italo Orrù (Läufer)
Homepage von James Adams (Läufer)
Homepage Live More Lectures von James Adams (Läufer)
Homepage von Gérard Bavato (Läufer)
Homepage von Alexandro Bellini (Läufer)
Homepage von Capicoia - Sponsor von Alexandro Bellini (Läufer)
Homepage von Garmin Revolution - Sponsor von Alexandro Bellini (Läufer)
Homepage von Mauro Talamonti - Fotograph von Alexandro Bellini (Läufer)
Homepage von ISSUU - Sponsor von Alexandro Bellini (Läufer)
Homepage von Jeep - Sponsor von Alexandro Bellini (Läufer)
Homepage von Jeep 2 - Sponsor von Alexandro Bellini (Läufer)
Homepage von Patrick Malandain (Läufer)
Homepage USA Crossers
Fotos von Makoto Koshita (Läufer)

Berichte:

Bericht Voix Du Midi Journal am 26.01.2011
Bericht Couleur im April 2011
Bericht Jeeppress am 08.06.2011
Bericht Vo2 am 25.06.2011
Bericht Der Märker am 11.06.2011
Bericht Depeche am 15.04.2011
Bericht VDM am 16.04.2011
Bericht Zeitung Mainpost am 08.07.2011
Bericht Happer County Journal in Buffalo am 20.07.2011
Bericht Oklahoma Nachrichtensender Channel 4 am 20.07.2011
Bericht Northwestern Oklahoma State University am 20.07.2011
Bericht The Alva Review-Courier am 23.07.2011
Bericht FourStates Homepage (Channel KSN16) am 27.07.2011
Bericht Happer County Journal in Buffalo am 27.07.2011
Bericht Der NordBerliner am 28.07.2011
Bericht Woodwarden News am 31.07.2011
Bericht County News Live Hermann am 02.08.2011
Bericht Hannibal Courier-Post am 03.08.2011
Bericht Zeit Zeitung Online Deutschland am 17.08.2011
Bericht Die Kitzinger Deutschland, Kitzingen am 18.08.2011
Bericht Die Kitzinger Zeitung Deutschland, Kitzingen am 18.08.2011
Bericht Der Tagesspiegel Deutschland, Berlin am 18.08.2011
Bericht Der Tagesspiegel Zeitung Deutschland, Berlin am 18.08.2011
Bericht LG Würzburg
Bericht Die Kitzinger Deutschland, Kitzingen am 01.09.2011
Bericht Die Kitzinger Zeitung Deutschland, Kitzingen am 01.09.2011
Bericht Mainpost Zeitung Deutschland, Kitzingen am 02.09.2011
Bericht Der Märker Zeitung Deutschland, Kitzingen am 03.09.2011
Bericht Der Nord Berliner Zeitung Deutschland, Berlin am 08.09.2011
Bericht Losse Veter.NL Internet Niederlande am 02.09.2011
Radiointerview bei Radio Gong am 05.09.2011
Bereicht von Running Magazin Deutschland Oktober 2011
Bereicht von Running pour elle Magazin Frankreich Oktober 2011
Bereicht von Ultrafondus Magazin Frankreich 14.10.2011
Bericht von LANY
Bereicht von Gérard Bavato
Bericht Der Nord Berliner Zeitung Deutschland, Berlin am 01.11.2011
Bericht von Peter Bartel
Bericht von Italo Orrù
Bericht von Patrick Malandain
Bericht von James Adams
Bericht von June Ryn
Bericht von Alexandro Bellini bei Behance
Bericht von Alexandro Bellini
Bericht von Alexandro Bellini bei Capicoia
Bericht von Alexandro Bellini bei Garmin Revolution
Bericht von Alexandro Bellini bei Jeep
Bericht von Mauro Talamonti
Bericht von James Adams bei The Live More Lectures
Bericht auf Trail Ultra.fr
Blog Facebook "Trans-America-Footrace 2011"

Videos:

Video von LANY in Huntington Beach am 17.06.2011
Interview von LANY mit Gerard Bavato at 12.07.2011
Interview von LANY am 15.07.2011
Video Oklahoma Nachrichtensender Channel 4 am 20.07.2011
Video FourStates Homepage (Channel KSN16) am 27.07.2011
Video von LANY mit Serge am 18.08.2011
Video von LANY mit James am 22.08.2011
Interview von LANY am 24.08.2011
Video TV-Touring Deutschland, Schweinfurt am 05.09.2011
Video Parick Malandain 1
Video Parick Malandain 2
Video Parick Malandain 3
Video Parick Malandain 4
Video Parick Malandain 5
Video Parick Malandain 6
Video June Ryn 1
Video June Ryn 2
Video June Ryn 3
Video June Ryn 4
Video Präsentation James Adams
Video Alexandro Bellini bei Jeep - Ready to Go
Video Alexandro Bellini bei Jeep - Chapter 3
Video Alexandro Bellini bei Jeep - Chapter 4
Video Alexandro Bellini bei Jeep - Arriving
Video Alexandro Bellini - Team
Video Alexandro Bellini - Los Angeles 7 giorni
Video Alexandro Bellini - Interview 1
Video Alexandro Bellini - Interview 2
Interview Jenni de Grot
Interview Channel 3 (Frankreich) mit Patrick Malandain
Video David Antoine
Tagesvideos von LANY:
<1><2><3><4><5><6><7><8><9><10><11><12><13><14><15><16><17><18><19><20><21><22><23><24><25><26><28><29><30><31><32><33><34><35><36><37><38><39><40><41><42><43><44><45><46><47><48><49><50><51><52><53><54><55><56><57><58><59><60><61-1><61-2><62><63><64><65><66-1><66-2><67><68><69><70>